Was BRAVO mit Brüsten macht, hat noch keiner gesehen – oder?

Kennt ihr schon die Brustgalerie von Bravo? Gerade gab es eine Riesenwelle wegen altmodischer „Bravo“-Tipps für Mädchen, großartig kommentiert und verrissen von Meike Lobo. „Bravo“ hat sich entschuldigt und den Quatsch aus dem Netz genommen. Was viele offenbar noch nicht bemerkt haben, und was ich noch viel schlimmer finde: Im Jugendmagazin werden auch Brüste beurteilt. Unter dem Deckmäntelchen der Ansage: „Du darfst aussehen, wie du möchtest, alles ist normal.“
„Bravo“ schreibt:

„Leider ist es so, dass viele Mädchen ihre Brüste nicht schön finden. Das wäre sicher anders, wenn sie mit dem begeisterten Blick eines Jungen auf sich sich selber schauen könnten. (…)
Trotzdem möchte jedes Mädchen seinen Körper auch selbst schön finden. Klar. Und da ist oft hilfreich zu sehen, dass andere Mädchen ganz ähnlich aussehen. Es ist okay, sich mit anderen Mädchen zu vergleichen. Vor allem, wenn ein Mädchen unsicher wegen der Entwicklung seiner Brust ist. Und weil das so ist, kannst Du hier schauen, wie unterschiedlich Brüste aussehen können.“

Und dann gibt es den Link zur neuen Brustgalerie. Was kann man da machen? Die Brüste bewerten! Und zwar mit so tollen Klick-Kommentaren wie WTF, OMG oder Fail. Finde ich total suuuuuuper! (Achtung, das war Ironie!)

Bildschirmfoto 2015-07-15 um 14.47.49

Da werden Brüste bewertet! Ich komme gar nicht darüber hinweg. Vielleicht sollten sie mal Hirne bewerten. Zum Beispiel die der Bravo-Redakteure. Sind darunter eigentlich Frauen? Und merkt da jemand noch was?

Ich überlege, hier eine neue Rubrik einzuführen. Aber ich mag den Titel „Kotzen im Strahl“ nicht so.

————————-

Ergänzung: Wie ich gerade auf FB erfahre, ist die Penis-Galerie ohne Bewertungsmöglichkeit. Och.

15. Juli 2015 von Britta Freith
Kategorien: Medien, Meinung | 20 Kommentare

Kommentare (20)

  1. Ich bewerte Deinen Kotzstrahl mit „WTF“, meine das aber durchaus wertschätzend.

  2. In welchem Jahrtausend befinden wir uns doch gleich?

    Unfuckingfassbar… Und danke für diese Aufklärung. Dr. Sommer &Co. können einpacken.

  3. Das ist auch nur ein weiterer winzig kleiner Puzzlestein in der allgegenwärtigen Tussi-Propaganda der Medien; angefangen bei Heidi-Klum-Wahn bis hin zu Rap-Musik, bei der Jugendliche es scheinbar völlig normal finden die eigene Freundin ‚Bitch‘ zu nennen, bzw. Mädchen sich auch selbst so betiteln. Ich glaube auch, dass diese Gesellschaft da ziemlich kritikresistent ist. Leider! Mit Moral oder einen Appell an Menschlichkeit kommt man da nicht weiter. Insofern ist das ‚Kotzen im Strahl‘ wohl leider eine echte/einzige Option :(

  4. Wow. Was für eine … Idee.

    Ist das für Mädchen oder für Jungen oder doch eher für ältere Herren zur Freizeitgestaltung gedacht? Und gibt es auch eine Penisgalerie?

    WTF – aber ganz wertschätzend gemeint, liebe Bravo.

    • Ja es gibt in der Tat auch eine Penisgalerie…aber im Gegensatz zur Brüste, Vulva und Pogalerie der Frauen ist diese nicht mit einer Wertungsoption versehen….

    • Vulva gibt es auch? Ich bin irgendwie nicht interessiert genug. 😛

  5. Pingback: 100 Flirt-Tipps nach der Bravo – So fällst du Jungs auf

  6. Ich kann daran nichts (außergewöhnlich) Schlimmes finden.

    Auf der Titelseite bravo.de stehen heute unter anderem folgende Schlagzeilen:

    – „Sommer-Hitze: So bleibt dein Zimmer kühl!“
    – „Bibis Beauty Palace und Julian: Stylisch auf der Fashion Week!“
    – „So schön ist Cheyenne Ochsenknecht heute!“
    – „Die Polizei warnt: Diese Handyhülle kann dich töten!“

    Wenn Euch in diesem bizarren Verdummungs-Kosmos ausgerechnet das Bewerten von Brüsten bzw. die Nichtbewertbarkeit von Penissen auffällt, dann seid Ihr sehr tolerant.

    Würdet Ihr denn sagen: „Hey, wenn bravo.de die Brüste-Galerie entfernt, dann ist es wieder okay!“??

    • Ich finde nicht die Galerie schlimm. Ich finde es schlimm, die Brüste zu bewerten. Ganz grauenhaft finde ich das.
      Das andere ist einfach hohl. Die Bewertung ist verachtend.

  7. Pingback: Markierungen 07/16/2015 - Snippets

  8. Ich hoffe sehr, sehr, dass die Redakteure vergessen haben, die Bewertungsmöglichkeit rauszunehmen. In letzter Zeit häufen sich die Fettnäpfchen dort. Was ist da los bei euch in der BRAVO? Ich sollte die Lektüre des Kindes mal wieder unter die Lupe nehmen. Danke für den Hinweis, Britta.

  9. Pingback: Was BRAVO mit Brüsten macht hat noch keiner gesehen – oder? | What's On My Screen

  10. Nicht, daß es das besser macht, aber das System findet sich unter vielen Artikeln und wurde nicht zwingend zur Brustbewertung eingesetzt.
    Hier, ganz toll:http://www.bravo.de/dr-sommer/sb-mit-karotte-357276.html

  11. Immer mit der Ruhe, das ist einfach ein Webseiten-Element was standardmäßig automatisch unter alle Inhalte gepackt wird. Im Übrigen stammt diese Galerie – zumindest dem Datum nach – ursprünglich aus dem Jahr 2011. Seitdem wurde die Webseite bestimmt zig mal überarbeitet. Da kann es schonmal zu solchen unglücklichen Kombination kommen.

    Mittlerweile wurde die Berwertungsleiste für die Busen-Galerie entfernt, ebenso für Penis und Vagina. Wer sich dennoch weiter empören möchte, dem sei mitgeteilt, dass die Popo-Galerie weiterhin Bewertungen zulässt.

    • Stimmt gar nicht, die ist noch da. Zumindest ist das mein Stand am selben Tag um 9:48.

    • Gerade eben habe ich es getestet, sie war tatsächlich da. Jetzt ist sie wieder weg. Argh!

      Ich glaube, dass einem diese Leiste angezeigt wird hat mehr mit Zufall (bzw. Inkompetenz) zu tun, als mit Intention.

      Schreibe denen doch eine WTF mail, dass deren MEGA-Leiste der totale FAIL ist, LOL.

      YOLO.

    • Seltsamerweise hatte die Vulvagalerie aber kein Bewertungssystem. Auch vor dem kürzlich entstandenen Shitstorm nicht.

      Und selbst wenn, ist das irrelevant. Den Widerspruch zwischen dem „Alle Körperformen sind gleich schön!“-Bild, das sie vermitteln wollen und öffentlich zu sehenden, völlig subjektiven Bewertungen hätte jemandem auffallen müssen.

  12. Pingback: Der Klick ist tot - Wie Facebook den Rest des Internets langsam ausbluten lässt | AMY&PINK

  13. Pingback: Der Klick ist tot – Wie Facebook den Rest des Internets langsam ausbluten lässt |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert