Archiv der Kategorie Flüchtlinge

Was ich mir jetzt wünsche #Wahl2017

Der Wahlausgang hat mich nicht überrascht, insofern spare ich mir Anmerkungen dazu. Ich bin allerdings überrascht, dass einige überrascht sind. Doch auch das will ich nicht weiter vertiefen: Jede Person lebt ihren eigenen Illusionen nach. Nach der Wahl habe ich … Weiterlesen

25. September 2017 von Britta Freith
Kategorien: Flucht, Flüchtlinge, Meinung, Politik | 1 Kommentar

Lasst uns alle Eltern werden

Vor einiger Zeit kam ich in eine Flüchtlingsunterkunft und wurde fast von einem fliegenden Mülleimer erschlagen. Es war sehr kalt, der Boden war gefroren, und ein junger Mann, barfuss, in Schlafanzugshose und T-Shirt schleuderte den Metallkorb laut schreiend: „Call the police, call … Weiterlesen

12. April 2016 von Britta Freith
Kategorien: Flüchtlinge, Zuwanderung | 3 Kommentare

Das Märchen von den zwei Musikern

Es waren einmal zwei Musiker. Sie waren Freunde und es ging ihnen gut. Sie waren angesehen, wurden auf der Straße angesprochen, verteilten Autogrammkarten. Was Prominente eben so tun. Wenn man das Radio andrehte, war die Chance groß, das gerade ein … Weiterlesen

06. Januar 2016 von Britta Freith
Kategorien: Flüchtlinge, Ohlstedt, Texte | 1 Kommentar

Flüchtlingshilfe: Freiwillige müssen bezahlt werden

Vor einigen Wochen habe ich davor gewarnt, dass die freiwilligen Helfer ermüden werden. Damals wurde mir vorgeworfen, ich würde die gute Stimmung schlechtreden. Warum ich so typisch deutsch nur das Negative sehen würde. Nun ja, ich finde es ganz gut, … Weiterlesen

04. November 2015 von Britta Freith
Kategorien: Flüchtlinge, Ohlstedt | 3 Kommentare

Die Irren aus dem Freizeitpark

Es ist halb 12 Uhr nachts. Ich sitze mit einer anderen Freiwilligen am Telefon und bespreche E-Mails. Unser Problem: In drei Tagen wollen ungefähr 40 Schüler in der lokalen Kleiderkammer mithelfen. Die Hamburger Schulen haben nämlich Projektwochen, da hatten ungefähr alle Lehrer Hamburgs … Weiterlesen

14. September 2015 von Britta Freith
Kategorien: Flüchtlinge, Medien, Ohlstedt, Stilkritik | 3 Kommentare

← Ältere Artikel